Folgen Sie uns

Digitale Visitenkarte

Banner

Jahres-Auftaktveranstaltung des Marketingclub Saar: „Anstiftung zum Querdenken“

AddThis Social Bookmark Button

17. Januar 2013, Dr. Peter Kreuz stellt typische Business-Denkgewohnheiten auf den Kopf

v. l. Anja Persch, Präsidentin MCS und Inhaberin ALLISMA, Dr. Peter Kreuz, Lilo Pratt-Philippi, Geschäftsführerin MCS, Jürgen Wellnitz, Vizepräsident MCS (Foto: Dirk Guldner)

Mit Dr. Peter Kreuz hatte der Marketingclub Saar (MCS) zum Auftakt seiner diesjährigen Vortragsreihe am 17. Januar 2013 den wohl meist beachteten Management-Querdenker Deutschlands geladen. Seit Jahren ist der angesagte Referent und Buchautor zusammen mit seiner Frau Anja Förster weltweit unterwegs, um besonders erfolgreiche Unternehmen aufzuspüren und die Gründe für deren oft kaum nachvollziehbaren Erfolg ausfindig zu machen. Kreuz hat wie nur wenige Redner die Gabe, mit seinem Story Telling die Faszination von Wirtschaft so plastisch aufzubereiten, dass sich spätestens am Ende seines kurzweiligen Vortrages seine eigene Philosophie „Wirtschaft ist was cooles“ auch dem letzten Zuhörer erschließt.

Wer austauschbar ist, wird ausgetauscht, und dies gilt seiner Meinung nach nicht nur für Personen, sondern erst recht für Unternehmen. “Querdenken kann man nicht lernen, Querdenken ist eine innere Haltung“, davon ist Kreuz überzeugt. Dazu gehört, noch so großartige Ideen abzulehnen oder zumindest, sich auf einige wenige zu fokussieren: „Die gesamte Produktpalette von Apple hat auf einem einzigen Tisch Platz. Damit machte das Unternehmen im Jahr 2012 rund 160 Mrd. Dollar Umsatz.“

Und Kreuz hat noch einen sperrigen Ratschlag für seine Zuhörer parat: “Umgeben Sie sich mit Menschen, die nicht zu Ihnen passen“. Die produktive Reibungswärme von Querdenkern und notorischen Hinterfragern gehört für Kreuz zu den vielfach unterschätzten Voraus­setzungen für neue Denkanstöße.

„Es hat uns sehr gefreut, dass wir mit Dr. Peter Kreuz den perfekten Referenten für diese inspirierende Auftaktveranstaltung in 2013 gewinnen konnten. Damit legen wir den Grundstein für tolle weitere Vorträge mit außergewöhnlichen Denkanstößen“, kommentierte Anja Persch, Moderatorin des Abends und Präsidentin des MCS.